Ein Geschenk an mich- Bild Nr.1

Ich beginne heute ein „Projekt“, bei dem ich nicht weiß, ob es mir gelingen wird. Aber ich werde es wenigstens versuchen.
Jeden Tag möchte ich ein Bild veröffentlichen. Ich behaupte nicht, dass die Bilder „Kunst“ sind, vielmehr möchte ich entweder ein bisschen die Sicht auf Dinge verändern oder auf Unbedeutendes aufmerksam machen.
Die Bilder können Fotos sein, Collagen, Gemaltes, vielleicht ist auch mal etwas Genähtes oder Modelliertes dabei, mal sehen, wohin die Reise mich führt.
Ich tue dies, weil es mir gut tut und vielleicht mache ich Ihnen ja mit dem ein oder anderen „Werk“ ja auch eine Freude.
Weiterhin schreibe ich auch Beiträge, also gibt es auch immer wieder etwas zum Lesen.

Meine Muse Melete

Autor: linda

Wohne in Duisburg.

2 Gedanken zu „Ein Geschenk an mich- Bild Nr.1“

  1. Liebe Linda, dies ist ein interessantes Projekt. Bin gespannt darauf und werde es mit Interesse mitverfolgen. Vor vielen Jahren habe ich mal für mich so ein “fotografisches Tagebuch” angefangen und leider auch wieder abgebrochen. Erst hoch motiviert und dann wieder demotiviert weil ich Tage hatte an denen nichts besonders war um sie als Foto festzuhalten. Denke es lag aber nur an meiner Einstellung zum Motiv.
    Deine Idee finde ich gut sie hilft den Kopf umzulenken in der heutigen Zeit wichtiger denn je 😉
    liebe Grüße Karin

    1. Hallo Karin,
      vielen Dank für die mutmachenden Worte! Ich erinnere mich noch an unsere Instagramzeiten und an dein Vorhaben. Wie du richtig schreibst, ist es wohl wichtig, „Grenzen im Kopf zu sprengen“ und nicht an typischen Lieblingsmotiven festzuhalten. Mal sehen, ob mir das gelingt.
      Wünsche dir noch einen schönen Sonntag!

      Linda

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.