Warum gibt es diesen Blog?

 

Ich trug die Idee, einen Blog zu schreiben, schon lange mit mir herum, doch ausschlaggebend war schließlich die Lektüre des Buches “Show Your Work” von Austin Kleon. Der Autor beschreibt, wie er durch seinen Blog Freunde ” im echten Leben” gefunden hat und auch viele Gleichgesinnte für seine Hobbys. Durch sie hat er viel Neues gelernt und steht dadurch nie still. Diese beiden Konsequenzen finde ich schon sehr überzeugend. 

Da ich nicht mehr ganztags arbeite, sondern nur noch ein paar Stunden pro Woche, möchte ich jetzt noch viel Neues ausprobieren, aber auch meinem Tag Struktur geben. Der Blog soll für mich diesbezüglich ein Tagebuch sein, das anderen in ähnlicher Situation aber vielleicht auch Anregungen gibt, den Alltag abwechslungsreich zu gestalten. Außerdem finde ich es wichtig, wenn der Alltag manchmal ziemlich grau oder stressig ist, sich an kleinen Dingen zu erfreuen und diese bewusst wahr zu nehmen. Dadurch wurden bei mir schon oft triste Tage “gerettet”.

Gesetzlichen Bestimmungen folgend muss ich darauf hinweisen, dass Empfehlungen im Text, Nennungen von Firmennamen, Abbildungen von Produkten oder Verlinkungen jeglicher Art ihren Ursprung in meinem persönlichen Geschmack haben und in keiner Weise eine bezahlte Form von Werbung darstellen. Anders ausgedrückt: Wenn ich etwas empfehle oder lobe und dies zur Werbung für ein Produkt beiträgt, handelt es sich bei mir stets um unbezahlte Werbung!