Bauklötze-Feeling

Als kleines Mädchen gehörte ich nicht zu der Puppenwagen-Pferde-Fraktion, sondern war mehr für Bauklötze/Lego und später für Eisenbahnen. Da konnte ich mich stundenlang beschäftigen und immer wieder etwas Neues erschaffen.

Dieses Gefühl hatte ich gestern, als ich das Geschenk einer Freundin auspackte.

Sie schenkte mir Bauklötzchen- bzw. Bastelzeit, indem sie mir diverse Utensilien dafür schickte. Ich war überrascht, nahm die „Herausforderung“ aber sofort an, denn schließlich sollte ja noch etwas Weihnachtliches entstehen. Ich musste nicht lange nachdenken, denn für mich haben Kiefernnadeln immer etwas Japanisches an sich. Und so war dieses weihnachtliche Ensemble schnell auf unserem Tisch:

Und so sieht es mit Kerzen aus:

Ich fand diese Geschenkidee super, vielleicht inspiriert sie Sie fürs nächste Jahr?

Ein bisschen schmunzeln musste ich allerdings, als ich mir auf der Seite meiner Freundin ihre Kiefernnadelwerke ansah- eine ganz andere Richtung…

https://ilse-heines.de/2019/12/19/kiefernnadeln-engelsleiter/

Ich habe auch noch eine nichtweihnachtliche Idee für die Nadeln, mal sehen, ob ich in den nächsten Tagen dazu komme.

Autor: linda

Wohne in Duisburg.

2 Gedanken zu „Bauklötze-Feeling“

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.