Sie können es selbst bestimmen

Haben Sie für sich eine aktuelle Patientenverfügung ausgefüllt und unterschrieben und ein rechtsgültiges Testament verfasst? Wenn Sie zustimmen, lobe ich Sie, denn leider ist dies immer noch keine Selbstverständlichkeit hier bei uns in Deutschland. Allerdings fehlt bei Ihnen höchstwahrscheinlich noch ein drittes Element zur Absicherung ihrer persönlichen Wünsche und Bedürfnisse.

In der Ausgabe 2/2020 der Fachzeitschrift „Angehörige pflegen“ las ich einen Artikel von Frau Prof. Dr. Angelika Zegelin mit der Überschrift “Mein Fuß muss immer rausgucken“. In diesem Beitrag spricht sie ein Thema an, das viele von uns verdrängen. Bei der Patientenverfügung werden medizinische Maßnahmen am Ende des Lebens geregelt. Doch die Frage ist, wie mit meiner Person umgegangen wird, wenn ich zuvor ein Pflegefall bin und vielleicht nicht mehr sagen kann, was mir gut tut und was nicht. Frau Zegelin empfiehlt deshalb, sich vorab die Zeit zu nehmen und schriftlich festzulegen, was man braucht, um sich wohl zu fühlen und als Individuum wahrgenommen zu werden.
Was sind Sie für ein Mensch?
Stellen Sie sich z.B. vor, Sie liegen in einem Bett und eine Pflegeperson möchte Ihnen etwas Gutes tun und macht Musik an. Sie wählt den Sender mit Volksliedern, in der Annahme, dass alle älteren Menschen Volkslieder mögen. Ihr „musikalischer Werdegang“ war allerdings Beatles – Deep Purple -Jazz – Mozart und Bruckner. Volkslieder waren Ihnen immer schon ein Graus und Sie leiden nun in Ihrem Bett.
Die Summe der Kleinigkeiten macht Ihr Wohlbefinden aus. Welche Lieblingsfarbe haben Sie? Was essen und trinken Sie gerne? Haben Sie Eigenheiten bei der Körperpflege? Möchten Sie Erinnerungsfotos oder kleine Urlaubssouvenirs in Ihrer Nähe haben?

Sie wenden jetzt vielleicht ein, dass das Pflegepersonal heutzutage gar keine Zeit hat, auf solche „Spezialitäten“ einzugehen. Ich glaube fest daran, dass Personen, die sich um Sie kümmern, froh über jeden Hinweis sind, was Ihnen gut tut.
Deshalb ist es auch wichtig, dass Sie in dieser Auflistung Themen nennen, über die Sie gerne sprechen, etwas hören oder im Fernsehen sehen möchten. Wenn eine fremde Person sich um Sie kümmert, ist sie dankbar, wenn sie weiß, welche Interessen Sie haben.

Dieses Thema liegt mir besonders am Herzen. Wenn ich es geschafft habe, dass Sie ein bisschen darüber nachdenken und in Betracht ziehen, eine Wunschliste zu erstellen, dann lesen Sie bitte die Verfügung von Frau Zegelin. Besonders die ersten Abschnitte geben Anregungen, was man alles auf diese Liste setzen kann.

https://www.angelika-zegelin.de/app/download/5817173467/Mein+Fuss+muss+immer+rausgucken+-+Anmerkungen+Patientenverfügung.doc

Autor: linda

Wohne in Duisburg.

2 Gedanken zu „Sie können es selbst bestimmen“

  1. Liebe Frau Broszeit, durch Zufall bin ich über den Artikel “Sie können es selbst bestimmen” gestolpert, der Zeitpunkt könnte nicht günstiger sein, habe ich mich doch – endlich – hingesetzt und an meiner Patientenverfügung “gearbeitet”. Als mein Vater pflegebedürftig wurde, war nichts, aber auch gar nichts geregelt, ganz so, wie es seinem Wesen entsprach, sich nur mit dem Angenehmen zu beschäftigen. Während seiner Zeit im Seniorenheim habe ich nach bestem Wissen und Gewissen versucht, alles in seinem Sinne zu regeln. Ein harter Job. Und auch in der Altenpflege (wie in jedem Beruf), gibt es “sonne und sonne”, wie man so schön sagt. Manchmal fällt es schwer, Verständnis aufzubringen und manchmal ist man überrascht von der Hingabe Mancher für ihren Beruf. Ein Grund mehr, die eigene Verfügung genau und präzise zu gestalten, vielen Dank für die Anregungen!!!

    1. Liebe Frau de Jong,
      das ist aber eine Freude, mal wieder von Ihnen zu hören! Vielen Dank für Ihre Zeilen. Bedingt durch meine Arbeit, beschäftigt mich das Thema immer wieder und ist deshalb eins meiner „Herzensangelegenheiten“. Ich empfehle Ihnen deshalb auch noch meinen Beitrag „Passwörter sind nicht tabu“. Alles Gute wünsche ich Ihnen!

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.