Wer einsam vor seinem Tablet sitzt und sein Smartphone anstarrt

Dank verschiedener Newsletter, die mit meiner Arbeit zusammenhängen, habe ich in den letzten Tagen drei Tipps bekommen, die ich gut finde. Vielleicht kennen Sie ja Menschen, die für diese Hinweise dankbar sind.

Tipp Nr. 1:

Viele Menschen 65+ haben jetzt keine Möglichkeit analog Fragen rund um das Smartphone/Tablet zu stellen und auch Antworten zu erhalten. Das wollen wir mit unserer Versilberer Hotline nun abstellen. Sie rufen die 040 422 368 63 an. Wir begrüßen Sie auf einem Anrufbeantworter, Sie hinterlassen Ihre Telefonnummer, bitte nicht die Vorwahl vergessen, teilen uns mit was für ein Smartphone/Tablet Sie haben und wir rufen so schnell wie möglich zurück, dass kann etwas dauern, da viele Ehrenamtlichen die Rückrufe vornehmen und Ihnen helfen wollen.
Was wir nicht beantworten können sind Fragen zum PC/Laptop/Notebooks und zu Mobilfunkverträgen.

Eine zweite Telefonnummer (vom Projekt „Digitaler Engel):

Telefonsprechstunde

Montag-Freitag: 10:00-11:00 Uhr
Telefonnummer: 030 767 581 539

Tipp Nr. 2

Unser Angebot ist zu jeder Zeit für unsere Zielgruppe dringend notwendig. Isolierte, immobile Ältere haben täglich dringenden Bedarf zum Einfach-mal-reden, ganz unabhängig von jeder Krise. Aufgrund der aktuellen Situation und der Corona-Pause für soziale Kontakte sind auch mobile Ältere, und möglicherweise bald auch andere Altersstufen, von Einsamkeit betroffen. 

Bei Bedarf die 
0800 4 70 80 90 anrufen. Unsere Mitarbeiter_innen sind täglich von 08.00 – 22.00 für Sie da.

Autor: linda

Wohne in Duisburg.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.