Es gibt solche und solche Melancholie

Bei dieser CD werde ich melancholisch, aber auf eine schöne Art. Wenn ich die Musik höre, dann denke ich beispielsweise an

– einen Spaziergang auf einem Nordseedeich bei rauher See

– einem Fischerboot, das alleine ohne großen Fang in den Hafen zurückkehrt

– eine einsame Möwe am Himmel
 
– an eine warme Kate, in der ich am Fenster sitze und Schneeflocken zugucke
 
oder auch an einen Krimi, der an der Nordsee spielt.
 
Musiker von Sardinen und aus Schweden und Frankreich spielen gemeinsam sehr gefühlvollen Jazz, der dem Meer gewidmet ist. Genau richtig für einen Novembertag, egal, ob schönes oder schlechtes Wetter. Hier eine kleine Einstimmung
 
 
 
Morgen mache ich eine Pause, am Wochenende gibt es was? Genau, ein Rätsel! Oder vielleicht auch zwei. Oder drei.
 

Autor: linda

Wohne in Duisburg.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.